Kunststoffe in der Konservierung von Wandmalerei

Dreitägiges Seminar

 

Programm:
 

Tag 01:

Vormittags:

Vorlesung Theoretische Grundlagen (Chemischer Aufbau, Molekül- und Werkstoffeigenschaften, Stoffgruppen, Produktbeispiele, Hersteller)

Nachmittags:

Praktische Übungen/ Laborarbeit (Herstellung von Lösungen und Dispersionen Anfertigung von Aufstrichen unter Berücksichtigung von Stoffgruppen, Erarbeitung der Werkstoffeigenschaften der Produkte, Umgang mit den Kenndaten in Produktdatenblättern)

 

Tag 02:

Vorm ittags:

Vorlesung Kunststoffe in der Wandmalereirestaurierung (Entwicklungs- und Restaurierungsgeschichte, Auswirkungen auf das Wandmalereisystem, Schädigung und Schadensursachen, Identifikation von Kunststoffen)

Nachmittags:

Praktische Übungen/ Laborarbeit (Anfärben von Kunststoffen an Quer- und Dünnschliffen und Mikroskopie, Löseverhalten von Kunststoffen, Schmelzpunktmikroskopie ?,Identifizierung unbekannter Kunststoffpartikel anhand des Löse- und Färbeverhaltens)

 

Tag 03:

Vormittags:

Vorlesung Möglichkeiten der Reduzierung von Kunststoffen (Methoden, Lösemittel, Trägerstoffe, der Lösungsprozess, das Niederdruckverfahren, Möglichkeiten der Evaluierung)

Nach mittags:

Praktische Übungen/ Laborarbeit (Arbeit mit Lösemitteln und Lösemittelkompressen, Funktionsweise des Niederdruckverfahrens, Wasseraufnahmetests, Anfärbung…)

 

seit 2006

Lehreinrichtungen:

  • Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Studiengang Restaurierung, Fachklasse Wandmalerei, Prof. Roland Lenz

  • Hochschule für Bildenden Künste Dresden, Studiengang Restaurierung, Fachklasse Wandmalerei, Prof. Dr. Thomas Danzl

 

zurück